Kuno Bont liest Drehbuch öffentlich vor

Das Drehbuch zum DECKELBAD ist bei der offiziellen Filmförderung umstritten. Andere sind voll des Lobes. Jetzt macht Kuno Bont das Drehbuch öffenlich und liest es dem Publikumvor.

Sein Film wolle gar kein herkömmlicher Film sein. Das Leben habe Charakter und Persönlichkeiten, durch das Viele das ihnen fehlt, ausgehungert. Und gegen inhaltliche Änderungen hat sich der Autor wegen dem Bezug zu realen Vorlage und den im Hintergrund steckenden realen Personen und Charakter strikte gewehrt. «Schon genug, dass wir aus Kostengründen streichen, vereinfachen und kürzen mussten», bedauert er. Wenn schon Jurys zum Drehbuch Stellung nehmen können, warum dann nicht auch das spätere Kinopublikum? Kuno Bont liest deshalb sein umstrittenes Drehbuch am 12. März, 20 Uhr, im Diogenes Theater in Altstätten öffentlich vor. Der Eintritt ist gratis. Es empfielt es sich eine Anmeldung unter tukanoffice@rsnweb.ch


Weitere Beiträge